Zum Inhalt

DaZ-Modul

  • 18.10.2021: Für den Fall, dass Sie sich auf dem Cam­pus aufhalten und über W-LAN an einer di­gi­ta­le Lehr­ver­an­stal­tung des DaZ-Moduls teil­neh­men möchten, wollten wir Ihnen mitteilen, dass es auf dem Cam­pus verteilt Lern- und Gruppenarbeitsplätze gibt, die Sie buchen oder einfach so nut­zen kön­nen. Eine Liste solcher Lern- und Gruppenarbeitsplätze finden Sie auf der folgenden Seite: https://www.ub.tu-dortmund.de/service/lernplaetze.htm
  • 11.10.2021: Restplatzvergabe in den Lehr­ver­an­stal­tun­gen im WiSe 2021/2022: Bitte melden Sie sich bei In­te­res­se­ an ei­nem Seminarplatz bei Herrn Kameyama unter Angabe des Seminars, an dem Sie gerne teil­neh­men möchten. Insbesondere in den di­gi­tal statt­fin­den­den Se­mi­na­ren (diese sind in der EINZELSEMINAR-Darstellung (nicht in der Sammelanmeldung) als DIGITAL gekennzeichnet) stehen noch Seminarplätze zur Ver­fü­gung. Wir bitten Sie um Ver­ständ­nis dafür, dass wir bei den Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen et­was strikter als sonst auf die Teilnehmerzahlen achten müs­sen, um größtmögliche Si­cher­heit für alle Teil­neh­men­den gewährleisten zu kön­nen. Eine nachträgliche Zulassung zu unseren di­gi­tal statt­fin­den­den Vorlesungen (A1/B1) stellt kein Problem dar. Bitte melden Sie Ihren Teilnahmewunsch bei der jeweiligen DozentIn an.
  • 11.10.2021: Die Noten der Modulabschlussprüfung (Klausur) im Som­mer­se­mes­ter 2021 wer­den spätestens bis zum 07.11.2021 in BOSS ver­öf­fent­licht. Bitte sehen Sie von Einzelanfragen ab.

Lehrende des DaZ-Moduls

Wissen­schaft­liche und studentische Hilfskräfte

Zum DaZ-Modul

Das DaZ-Modul ist ein Pflichtmodul für alle Lehramtsstudierende unabhängig von der Fächerwahl und der Schul­form. Eine verpflichtende DaZ-Aus­bil­dung wurde in NRW mit dem Leh­rer­aus­bil­dungs­ge­setz von 2009 (LABG 2009) für alle Lehramtsstudierende be­schlos­sen und im WiSe 2012/2013 auch an der TU Dort­mund eingeführt.

Laut Studienverlaufsempfehlung (GrHRGeGyGeBKSon) ist das DaZ-Modul für das 4./5. BA-Studiensemester vor­ge­sehen; eine Teil­nah­me an Lehr­ver­an­stal­tun­gen des DaZ-Moduls in ei­nem früheren Se­mes­ter ist mög­lich, sofern es das Platzangebot in den Lehr­ver­an­stal­tun­gen zulässt. Seit dem SoSe 2013 wer­den alle Lehrveranstaltungstypen (Vorlesungen und Seminare) im Semestertakt an­ge­bo­ten. In allen Lehr­ver­an­stal­tun­gen des DaZ-Moduls sind Stu­di­en­leis­tun­gen zu erbringen. Die An­mel­dung zur Modul(abschluss)prüfung (Klausur) ist erst mög­lich, wenn in allen Pflicht-/Wahlpflichtveranstaltungen die er­for­der­lichen Stu­di­en­leis­tun­gen erbracht worden sind. Bitte beachten Sie, dass es jeweils ein Modul für Stu­die­ren­de, die Germanistik stu­die­ren = Modul B, und eins für Stu­die­ren­de, die NICHT Germanistik stu­die­ren = Modul A, gibt und dass in den dazu angebotenen Lehr­ver­an­stal­tun­gen entsprechend unterschiedliches Vorwissen vorausgesetzt wird.

Weitere Hinweise finden Sie im Modulhandbuch.

Zu beachten ist, dass für das Lehramt HRGe beide Seminartypen (A2/B2 Kulturreflexives Ler­nen mit Literatur und Me­di­en UND A3/B3 Sprachliches und fach­li­chen Ler­nen im Fach Deutsch und anderen Fächern) verpflichtend sind (s.u. Ta­bel­le: Modulstruktur DaZ Modul für HRSGe).

Für das Lehramt Gr, GyGe, BK, Son kann eines der beiden Seminare (A2/B2 Kulturreflexives Ler­nen mit Literatur und Me­di­en ODER A3/B3 Sprachliches und fach­li­chen Ler­nen im Fach Deutsch und anderen Fächern) alternativ gewählt wer­den (Wahlpflicht) (s.u. Modulstruktur DaZ-Modul für Gr, GyGe, BK, Son).

Lehr­ver­an­stal­tun­gen und Stu­di­en­leis­tun­gen

  • Bei der Wahl der Lehr­ver­an­stal­tun­gen des DaZ-Moduls ist unbedingt darauf zu achten, dass Stu­die­ren­de der Germanistik nur in Ver­an­stal­tun­gen für Germanisten (B1 - B3) eine Studienleistung erbringen kön­nen, und Stu­die­ren­de anderer Fächer nur in den Ver­an­stal­tun­gen für Nicht-Germanisten (A1 - A3). In welchen Ver­an­stal­tun­gen Stu­di­en­leis­tun­gen erbracht wer­den müs­sen, kann dem Modulhandbuch entnommen wer­den.
  • Der Anmeldezeitraum und das Anmeldeprozedere für die Lehr­ver­an­stal­tun­gen wer­den auf den Seiten von DoKoLL mitgeteilt.
  • Ein nachträglicher Einstieg in die Seminare ist nur bis zum Ende der jeweils 3. Vorlesungswoche mög­lich (sofern noch freie Plätze vorhanden sind). Dies gilt auch für den Wechsel zwischen den Ver­an­stal­tun­gen.
  • Einmal im Rah­men des DaZ-Moduls erbrachte und in BOSS eingetragene Stu­di­en­leis­tun­gen verfallen nicht. Sie brauchen sie nur einmal zu erbringen.
  • Worin die Studienleistung in einer DaZ-Lehr­ver­an­stal­tung jeweils besteht, wird spätestens von den jeweiligen DozentInnen in den Lehr­ver­an­stal­tun­gen mitgeteilt.
  • Falls Sie Ihre Studienleistung am Ende der Vorlesungszeit nicht sofort in BOSS finden kön­nen, liegt das daran, dass die Verbuchung der Stu­di­en­leis­tun­gen in zwei Schritten erfolgt:
    • (1) Die Dozenten verbuchen am Ende der Vorlesungszeit die erbrachten Stu­di­en­leis­tun­gen zu­nächst in LSF. Dort finden Sie den Eintrag "TE" für "teil­ge­nom­men", wenn die Studienleistung von Ihnen erbracht und vom Dozenten in LSF verbucht worden ist.
    • (2) Anschließend wer­den die verbuchten Stu­di­en­leis­tun­gen von dort aus ins BOSS-System importiert. Der BOSS-Import geschieht (im DaZ-Modul) rechtzeitig vor Beginn der Anmeldefrist zur Modulprüfung. Dort finden Sie dann den Eintrag "BE" für "bestanden".
  • Das bedeutet für Sie: Prüfen Sie bitte zuerst in LSF, ob die Studienleistung korrekt verbucht wurde. Es kann sein, dass der BOSS-Import noch ansteht. Bei Problemen mit der Verbuchung der Stu­di­en­leis­tun­gen melden Sie sich bitte möglichst früh­zei­tig bei den jeweiligen DozentInnen.

Die aktuellen Ver­an­stal­tun­gen des DaZ-Modul finden Sie im LSF hier.

Die aktuellen Ver­an­stal­tun­gen des DaZ-Modul finden Sie im LSF hier.

Modulabschlussprüfung

  • Die Modulabschlussprüfungen (Prüfungsform: schrift­li­che Klausur) finden in der Regel An­fang bis Mitte März in jedem WiSe bzw. An­fang bis Mitte Sep­tem­ber in jedem  SoSe statt. Die Anmeldefrist beginnt in der Regel jeweils 4 bis 6 Wochen vor der Klausur und endet 2 Wochen vor der Klausur.
  • Über die aktuellen Termine informiert jeweils ein 1. Informationsschreiben, das am Ende der jeweiligen Vorlesungszeit bzw. zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit auf dieser Seite ver­öf­fent­licht wird. In ei­nem 2. Informationsschreiben, das eben­falls auf dieser Seite ver­öf­fent­licht wird, wer­den dann ca. 1 Woche vor den Klausuren die genauen Klausurorte mitgeteilt.
  • Voraussetzung für die An­mel­dung zur Modulprüfung ist, dass Sie die Pflicht- bzw. Wahlpflichtveranstaltungen im Rah­men des DaZ-Moduls er­folg­reich mit Studienleistung ab­ge­schlos­sen haben (je nach Stu­di­en­gang: Vorlesung "Einführung in das Fach Deutsch als Zweitsprache" + Seminar "Sprachliches und fachliches Ler­nen/För­de­rung von sprachlichem und fachlichem Ler­nen im Fach Deutsch und anderen Fächern" und/oder Seminar "Kulturreflexives Ler­nen mit Literatur und Me­di­en"). Im Modulhandbuch steht unter Teilnahmevoraussetzung für Stu­die­ren­de, die Germanistik stu­die­ren, dass sie BS 1 (BS 2 bei HRGe) und BL 1 ab­ge­schlos­sen haben sollen: Hiermit ist die Voraussetzung für die Teil­nah­me an den Lehr­ver­an­stal­tun­gen des DaZ-Moduls gemeint. Wenn Sie bereits an den Lehr­ver­an­stal­tun­gen des DaZ-Moduls teil­ge­nom­men haben, wird dies nicht erneut bei der An­mel­dung zur Modulprüfung geprüft.
  • Die An­mel­dung zur Modulprüfung erfolgt über BOSS. Bitte unbedingt die Hinweise im jeweiligen 1. Informationsschreiben beachten! - Bei der An­mel­dung wird in BOSS überprüft, ob die Voraus­set­zun­gen für die Modulprüfung erfüllt sind (Stu­di­en­leis­tun­gen in der Vorlesung und in dem Seminar bzw. in den Se­mi­na­ren).
  • Anmeldezeitraum: Nachmeldungen oder sonstige Sonderfälle kön­nen nach Ende der Anmeldefrist generell nicht mehr be­rück­sich­tigt wer­den. Probleme bei der An­mel­dung (z.B. Voraussetzungsfehler) sollten da­her ggf., wie im jeweiligen 1. Informationsschreiben beschrieben, innerhalb der Anmeldefrist gemeldet wer­den.
  • Studiengangswechsler: Sie kön­nen sich in BOSS grund­sätz­lich nur für diejenige Prüfung an­mel­den, die zu Ihrem Stu­di­en­gang und zu Ihren Studienfächern zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung passt. 
  • Gegenstand der Klausur sind die Inhalte der jeweils aktuellen Vorlesung. Zu jeder Klausur wer­den die zen­tra­len klausurrelevanten Texte in einer Lektüreliste zusammengestellt und auf dieser Seite für die jeweils aktuelle Prüfung ver­öf­fent­licht. Diese Listen wer­den regelmäßig überarbeitet. Für die Klausurteilnehmer wird jedes Se­mes­ter ein Moodle-Arbeitsraum ein­ge­rich­tet
  • Stu­die­ren­de, die eine Prüfung nicht bestanden haben, kön­nen diese Prüfung bis zu zweimal wiederholen (§ 14 der Prüfungsordnung für die Leh­rer­bil­dung nach LABG 2009 Bachelor).
  • Weitere In­for­ma­ti­onen wer­den zu gegebener Zeit an dieser Stelle ver­öf­fent­licht.
  • Hinweise zur Prü­fungs­vor­be­rei­tung: In der Klausur müs­sen sowohl Wissensaufgaben als auch Transferaufgaben gelöst wer­den. Sie enthält sowohl Auswahlaufgaben als auch offene Aufgaben. Weitere Hinweise in den Lektürelisten sowie im Abschnitt "Allgemeine Hinweise (zu den Modulabschlussprüfungen)" (s.o.).
  • Lektürelisten zur Vorlesung "Einführung in das Fach Deutsch als Zweitsprache" (A1/B1):
  • Zu den o.g. Lektürelisten wird es einen Moodle-Arbeitsraum "DaZ Modulprüfung - Klausur WiSe 2021/2022" ge­ben. Für die Einschreibung in den Moodle-Arbeitsraum nut­zen Sie bitte den über die Lehr­ver­an­stal­tun­gen bekanntgegebenen Einschreibeschlüssel.
  • Die Noten der Modulabschlussprüfung (Klausur) im Som­mer­se­mes­ter 2021 wer­den spätestens bis zum 07.11.2021 in BOSS ver­öf­fent­licht. Bitte sehen Sie von Einzelanfragen ab.
  • Termin: Mo, 13.09.2021, 15–16:30 (Klausurzeit)
  • Anmeldezeitraum für BOSS-An­mel­dung­en: 02.–30.08.2021

An­er­ken­nung von Studien- und Prüfungsleistungen

Alle im DaZ-Modul an der TU Dort­mund erworbenen Studien- und Prüfungsleistungen wer­den bei ei­nem Studiengangs-/Lehramtswechsel anerkannt; eine einmal erbrachte Studien- oder Prüfungsleistung muss also nicht erneut erbracht wer­den. Das gilt auch bei ei­nem Fächerwechsel, der zu ei­nem Wechsel von Modul A (für Nicht-Germanisten) zu Modul B (für Germanisten) oder umgekehrt führt, oder bei ei­nem Wechsel von DaZ-Modul für Gr, GyGe, BK, Son (im Umfang von 6CP) zum DaZ-Modul für HRSGe (im Umfang von 9CP).

Bei ei­nem Studienortswechsel kann nur jeweils im Einzelfall nach Prüfung der Vorleistungen im "Transcript of Records" entschieden wer­den.

Ein Formular, mit dem Sie die An­er­ken­nung erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen beantragen kön­nen, finden Sie hier. Um Kor­rek­tu­ren zu erleichtern, bitten wir Sie, den Antrag möglichst nicht handschriftlich, sondern am Rechner auszufüllen,

In Anerkennungfällen wenden Sie sich bitte per Mail an Herrn Kameyama.

Modulstruktur DaZ-Modul für HRSGe

Modul Lehrveranstaltungstyp Leistungspunkte (LP) Semesterwochenstunden (SWS)
A1/B1 "Einführung in das Fach Deutsch als Zweitsprache Vorlesung 2 2
A2/B2 "Literatur und Me­di­en im interkulturellen Un­ter­richt" Seminar 2 2
A3/B3 "För­de­rung von sprachlichem und fachlichem Ler­nen
im Fach Deutsch und anderen Fächern"
Seminar 2 2
Modulprüfung (Klausur)   3  

Modulstruktur DaZ-Modul für Gr, GyGe, BK, Son

Modul Lehrveranstaltungstyp Leistungspunkte (LP) Semesterwochenstunden (SWS)
A1/B1 "Einführung in das Fach Deutsch als Zweitsprache" Vorlesung 2 2
A2/B2 "Literatur und Me­di­en im interkulturellen Un­ter­richt"
ODER:
A3/B3 "För­de­rung von sprachlichem und fachlichem Ler­nen
im Fach Deutsch und anderen Fächern"
Seminar 2 2
Modulprüfung (Klausur)   2  

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan