Zum Inhalt
Persönliche Seite von

Mihail Sotkov

Wissenschaftliches Profil

  • Metaphernforschung
  • Mehrsprachigkeitsforschung (z.B. Sprachbiografieforschung, Annahmen und Haltungen zur (gesellschaftlichen und institutionellen) Mehrsprachigkeit etc.)
  • (Funktionale) Textlinguistik
  • Qualitative Methoden (u. a. Befragung, (funktional-pragmatische) Diskursanalyse, Metaphernanalyse, hermeneutisch-interpretative Verfahren etc.)
  • Sprachstandsbeschreibungen und -diagnostik
  • Sprache-Wissen-Kognition (z.B. Wissensvermittlung und Verstehensprozesse)
  • (Aneignung und Charakteristika von) Fach- und Bildungssprache(n)
  • (Funktionale) Pragmatik, Grammatik, Semantik und Diskursanalyse

Aktuelle Projekte

Promotionsprojekt

  • Zum Metaphernverstehen von DaZ-Schülerinnen und -Schülern in der Sekundarstufe I [Arbeitstitel]

Seit dem SoSe 2019

  • 'Mapping the Pott': Online-Befragung zur Mehrsprachigkeit der Lehramtsstudierenden der UA Ruhr (zusammen mit Dr. Habib Günesli)

Vergangene Projekte

  • (2018): Diagnostik: Entwicklung eines (sprachlichen) Einstufungsverfahrens für Seiteneinsteiger für das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (zusammen mit Dr. Kristine Lang und Annika Frank, M.A.)

 

  • Studium der Anglistik/Amerikanistik und Sprachlehrforschung (B.A.) an der Ruhr-Universität Bochum
  • Studium der Angewandten Sprachwissenschaften (M.A.) an der TU Dortmund
  • Erwerb des DaF/DaZ-Zertifikats an der TU Dortmund
  • Durchführung diverser Lehrveranstaltungen (als Lehrbeauftragter) in der anglistischen und germanistischen Sprachwissenschaft sowie im Bereich der Sprachdidaktik (DaZ/DaF)
  • Durchführung diverser Sprachkurse (als Lehrbeauftragter) im Bereich DaF und Englisch an der TU Dortmund, der Hochschule Bochum, der Hochschule Ruhr-West, der FH Dortmund etc.
  • Wissenschaftlich Beschäftigter im DaZ-Modul der TU Dortmund
  • Wissenschaftlich Beschäftigter im DaZ-Wei­ter­bil­dungs­zer­ti­fi­kat der TU Dortmund (gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW); 1. Projektphase: 10/2016-09/2019, 2. Projektphase: 10/2019-09/2022)
  • Wissenschaftlich Beschäftigter im von der Stiftung Mercator geförderten UA-Ruhr-Projekt "Von der Sprachförderung zur Integration zugewanderter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener" (Dienststandort: Ruhr-Universität Bochum)
  • DGKL (Deutsche Gesellschaft für kognitive Linguistik)
  • RaAM (Researching and Applying Metaphor)
  • GAL (Gesellschaft für Angewandte Linguistik)

Publikationen

  • Sotkov, Mihail; Frank, Annika (i.V.): Textanforderungen bedarfsanalytisch beurteilen für den sprachsensiblen (Fach-)Unterricht mit Seiteneinsteigern. [peer reviewed]
  • Sotkov, Mihail (i.V.): "[...] eigentlich ist 'ne Nuss drin" - Zum Metaphernverstehen von Deutsch-als-Zweitsprache-Schülerinnen und -Schülern in der Sekundarstufe I. In: Hohenstein, Christiane (Hrsg.): Sprache/n, Institutionen und mehrsprachige Gesellschaften. [peer reviewed]
  • Sotkov, Mihail (i.V.): "von Flüchtling das Strom" - Zum Metaphernverstehen von DaZ-Schüler*innen in der Sekundarstufe I. In: Storz, Coretta; Hinzmann, Friederike; Löbel, Ulrike; Dupke, Benjamin (Hrsg): Tagungsband zur 46. Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (Materialien Deutsch als Fremdsprache). [peer reviewed]
  • Sotkov, Mihail; Ekinci, Yüksel (2019): Zur Rolle des Wortschatzes bei der Entwicklung schriftsprachlicher Fertigkeiten von DaM- und DaZ-Schülerinnen und -Schülern. In: Kuhs, Katharina/Merten, Stephan (Hgg.): Arbeiten am Wortschatz - Sprache und Sprachgebrauch untersuchen. KOLA: Koblenz-Landauer Studien zu Geistes-, Kultur- und Bildungswissenschaften. Trier: WVT, 173-199. [peer reviewed]
  • 11/2019: Tagung zum 20-jährigen Bestehen der Föderation Türkischer Elternvereine (FÖTEV). Dietrich-Keuning-Haus, Dortmund. 14. November 2019. Vortrag und Workshop mit Frau Annika Frank (M.A.): "Sprachliche Bildung".
  • 10/2019: MAMP (Multilingual Awareness & Multilingual Practices) 2019. Thomas More University of Applied Sciences. 28.-29. Oktober 2019. Vortrag mit Herrn Dr. Habib Güneşli: '''Mapping the Pott': Online survey on the multilingualism of teacher training students at UA Ruhr (Universitätsallianz Ruhr)''.
  • 09/2019: Tag der offenen Tür des Integrationsrats Witten. Witten, 26. September 2019. Vortrag: "Mehrsprachige Erziehung".
  • 05/2019: Ringveranstaltung "Berufsfeld Sprach- und Kulturwissenschaften" der Fakultät Kulturwissenschaften. TU Dortmund, 15. Mai 2019. Vortrag: "Irgendwas mit Sprachen: Akademische Laufbahn oder privatwirtschaftliche Karriere?".
  • 03/2019: Internationale DaF-/DaZ-Nachwuchskonferenz 2019 (FaDaF): "DaF-/DaZ-Forschung ― qualitativ und quantitativ". TU Chemnitz, Chemnitz. 27. März 2019. Vortrag: ''Zum Metaphernverstehen von DaZ-SchülerInnen in der Sek I''.
  • 03/2019: International Conference on Multilingualism & Multilingual Education (ICMME19). FH Bielefeld, Bielefeld. 21.-22. März 2019. Session-Chair und Poster-Präsentation: ''Metaphor Comprehension of GSL Students in the Sekundarstufe I of German Secondary Schools''.
  • 10/2018: 13. Internationale Tagung zur Funktionalen Pragmatik. Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Winterthur. 4.-6. Oktober 2018. Vortrag: ''Zum Metaphernverstehen von DaZ-SuS in der Sek I''.
  • 11/2017: Interdisziplinäre Tagung: SeiteneinsteigerInnen. Zur Schulsituation neuzugewanderter Kinder und Jugendlicher. Beiträge aus Wissenschaft und Praxis. Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena. 10.-11. November 2017.
  • 09/2017: 11. STaPs (Sprachwissenschaftliche Tagung für Promotionsstudierende). TU Dortmund, 28.-30. September 2017. Organisation und Durchführung in Zusammenarbeit mit Frau Annika Frank (M.A.) und Frau Jessica Heintges (M.A.). Vortrag: "Funktionale Pragmatik und Diskursanalyse - ein Überblick" (zusammen mit Frau Friederike Hinzmann, M.A. (TU Chemnitz)).
  • 07/2016: 12. Internationale Tagung zur Funktionalen Pragmatik. Utrecht Universität, Utrecht. 14.-15. Juli 2016. Vortrag: ''Hypothesen zur Leistung und Funktionsweise der Metapher im Kontext der Wissensvermittlung aus funktional-pragmatischer Sicht''.
  • 07/2016: RaAM 11 Conference: Metaphor in the Arts, in Media and Communication. Freie Universität Berlin, Berlin. 1.-4. Juli 2016.
  • 06/2014: 11. Internationale Tagung zur Funktionalen Pragmatik. Akdeniz Üniversitesi, Antalya. 26.- 28. Juni 2014. Vortrag: ''Aspekte des Verhältnisses von Funktionaler Pragmatik und Kognitiver Semantik''.
  • 11/2013: Workshop Pragmatik und Sprachlehrforschung. Herder-Institut der Universität Leipzig, 15.-16. November 2013.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan